Illbruck ME501 TwinAktiv HI VV


Artikelnummer: n. a.

Stück auf Lager

42,61263,07exkl. 20% MwSt.

Die Neue selbstklebende TwinAktiv HI. Vollflächig selbstklebender, feuchtevariabler Vlies-Folienverbund und optimierter Spezial-Selbstklebung für noch mehr Verarbeitungskomfort in der Fassade.
Auswahl zurücksetzen
Menge:
Jetzt Kaufen

Alles im Blick

Beschreibung

Diese Folie gilt als die „Unverwüstliche" und dient zur Abdichtung der Fenster- und Fassadenanschlussfugen. Aufgrund ihres variablen sd-Wertes ist diese Folie gleichzeitig innen und außen einsetzbar. Die ME501 VV ist in der Außenanwendung diffusionsoffen erfüllt als eine der ersten Fassadenfolien die Empfehlungen des neuen RAL-Leitfadens zur Montage von Vorhangfassaden.

Die Haftflächen müssen vor allem trocken und frei von Öl, Fett, Staub oder sonstigen antiadhäsiven Bestandteilen sein. Für eine garantiert exzellente Haftung empfiehlt sich der illbruck ME902 Sprühprimer oder ME901 Primer (Ablüftzeit beachten). Ebenso kann die ME501 VV in den noch leicht feuchten, wasserbasierten ME904 Primer Öko, eingelegt werden.

olie mit der schmalen Selbstklebung auf den Blendrahmen kleben. Die Selbstklebung sollte vollflächig Kontakt zum Fensterprofil haben. Andernfalls ist mit einer reduzierten Haftung zu rechnen. Über die gesamte Länge des Fensters ankleben und mind. 2 cm über den Eckbereich überstehen lassen. Folie knicken und zurückfalten. Die Folie bildet einen in sich geschlossenen Ecküberstand. Auf den übrigen Seiten in gleicher Weise verfahren, bis alle abzudichtenden Seiten mit der Folie ausgestattet sind. Wärmedämmung in die Fensteranschlussfuge einbringen. Wir empfehlen illbruck FM330 Fensterschaum+. Anschließend ist die Wandbefestigung vorzunehmen. illbruck ME501 VV kann sowohl innen als auch außen angewendet werden.

Ein Laibungsglattstrich ist bei Unebenheiten des Baukörpers gemäß DIN 4108 T7 obligatorisch. Folie fluchtend zum Blendrahmen zur Wand führen. Die trockene Laibung von antiadhäsiven Bestandteilen wie Staub etc. mit einem feuchten Tuch oder Besen befreien, ggf. Primer verwenden. Abdeckung der breiten Selbstklebung abziehen und möglichst faltenfrei auf die Laibung kleben. Sorgfältig mit einem Andruckroller anrollen. Die Folie kann mit handelsüblichen Mörteln überputzt bzw. mit Baudispersionsfarben überstrichen werden. ME501 VV haftet hervorragend auf Polystyrol-Hartschaumplatten (z.B. Styrodur®) Bei Verklebungen über Ecken und Mauerkanten mindestens 5 cm überkleben.

Die Garantie gilt für den Bauherren hinsichtlich der Luftdichtigkeit, Schlagregendichtheit und der wärmedämmenden Verfüllung der Fensterfuge: Erfüllt das System diese Eigenschaften nicht, übernimmt tremco illbruck in den ersten 5 Jahren nach Auslieferung des Produkts an den Verarbeiter die Ersetzungskosten zu 100%. Vom 6. -8. Jahr 60% und vom 9.-10. Jahr 20%. Der Bauherr hat tremco illbruck die Fertigstellung der Einbauarbeiten innerhalb 1 Monats anzuzeigen und die Lieferscheine zu den i3-Produkten vorzulegen. Die detaillierten Garantiebedingungen und ein Formblatt für die Fertigstellungsmeldung sind unter www.illbruck.com/de_DE/ i3 abrufbar oder unter der Tel. 02203 57550–600 zu erfragen.

Baustoffklasse B2 (4102)
Verbundhaftung Klebstoffauftrag ca. 17 g/m²
Wasserdichtheit W1, entspricht 2.000 Pa (EN13859)
Schlagregendichtigkeit 600 Pa (1200Pa) (EN 2027)
Verträglichkeit mit herkömmlichen Baustoffen gegeben (52452)
Höchstzugkraft längs: 230 N/5 cm; quer: 180 N/5 cm (EN 12311-2)
Weiterreisswiederstand längs: 195 N; quer: 180 N (EN 12310-1)
Materialdicke 0,9 mm
Überputzbarkeit gegeben auf der bedruckten Vliesseite des Folienverbundes
UV-Beständigkeit 12 Monate
ökologisches Bauen & Sanieren Produktindex: 8691 av (baubook)
Temperaturbeständigkeit - 40°C bis + 80°C
Verarbeitungstemperatur - 10°C bis + 40°C
optimale Verarbeitungstemperatur ab + 10°C
Lagerfähigkeit min. 24 Monate
Sicherheitsdatenblatt
ME501 TwinAktiv HI | Download
Technisches Datenblatt
ME501 TwinAktiv HI VV | Download

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Illbruck ME501 TwinAktiv HI VV“